Flyingdiscworld
Flyingdiscworld

Parcours

Zunächst benötigt man das geeignete Gelände. Disc Golf-Parcours lassen

sich in jedem Park und jedem Waldrandgebiet anlegen.


Natürliche Hindernisse (Seen, Bäume, Buschgruppen, Gefälle, Steigungen etc.) sind dabei eine willkommene Abwechslung.

Da die Bahnen zwischen 60 – 120 m lang sein sollten, ist ausreichend Platz erforderlich, damit sich die Bahnen nicht überkreuzen und genug Raum für ungenaue Würfe bleibt, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Weiterhin ist eine Genehmigung seitens des Grundstückeigners oder der Stadt für die Installierung des Kurses notwendig.

Evtl. unterstützt der städtische Bauhof und kann die anfallenden Betonierarbeiten für die Festinstallation kostengünstig übernehmen!

Und zuletzt muss noch die Finanzierung für die Abwurfmarkierungen und Körbe gesichert sein.

Sind all diese Voraussetzungen erfüllt, steht einer erfolgreichen Installierung eines Disc Golf-Parcours nichts mehr im Wege.

Bewährt hat sich bisher auch immer ein Beratungsgespräch rund um den Parcour. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Sie bei den Vorbereitungen und beim Spielbetrieb des entsprechenden Disc Golf-Parcours.

Hier finden Sie die Vorgehensweise für eine Parcourserstellung

ePaper
Teilen:

Wir können noch viel mehr für Sie tun und Sie in einem persönlichen Gespräch informieren.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Hier finden Sie uns

Flying Disc World
Moltkestrasse 54
44536 Lünen

Kontakt

 

Mobil: +49(0) 177-4451560

Fax:    +49(0) 2306-8562629

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flying Disc World Erstellt durch die GK Beratungs GmbH E-mail: gkberatungsgmbh@online.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt